Das Dummytraining ist eine wunderbare und absolut rassegerechte Beschäftigung für Retriever.

Genauso wie bei der Arbeit mit richtigem Wild, sollen mit Dummies (schwimmfähige Leinensäckchen) jagdnahe Situationen nachempfunden werden, ohne mit Wild arbeiten zu müssen.

 

Ursprünglich wurde das Dummytraining in England als Vorbereitung für die Jagd durchgeführt.

 

Um den natürlichen Anlagen eines Retrievers zu entsprechen und ihn damit sinnvoll zu beschäftigen ist die Dummyarbeit ideal.

Mittlerweile hat sich die Dummyarbeit als eigenständige Sparte der Hundearbeit im DRC richtig gemausert.

 

 

Was wird gemacht?

 

Markierung

Eine der natürlichen Anlagen eines Retrievers ist seine außerordentlich gute Markier- und Merkfähigkeit. Bei einer Markierung sieht der Hund nach einem Schuss (oder anderem Geräusch) ein oder sogar mehrere Dummies fliegen und prägt sich die Fallstelle im Gedächtnis fotographisch ein.


Dabei kann entweder die ganze Flugbahn oder nur ein mehr oder wenig großer Teil davon für den Hund sichtbar sein. Der Hund soll sich nun die Fallstelle - auch über einen längeren Zeitraum hinweg - merken können, die Distanz richtig einschätzen und "markieren" oder sogar das Ende der Flugbahn „berechnen“. Auf einmaligen Befehl soll er auf möglichst direktem Weg zur Fallstelle laufen, das Stück aufnehmen und auf dem selben direkten Weg zum Hundführer zurückkommen.

 

Einweisen

Die Paradedisziplin.

Anders als bei eier Markierung weiß der Hund beim Einweisen nicht, wo sich das Dummy befindet. Nur der Mensch hat eine (grobe) Ahnung wo es liegt. 

Somit arbeitet der Hund hier nicht nur selbständig, sondern ist auf die Hilfe seines Hundeführers angewiesen.

Mit Kommandos, Handzeichen oder Pfiffen wird der Hund vom Mensch an die Fallstelle des Dummys gelotst.

 

Verlorensuche

Für Mensch und Hund nicht sichtbar werden mehrere Dummys in einem bestimmten Gebiet ausgelegt.

Der Hund wird nun von seinem Hundeführer in dieses Gebiet, welches er nicht verlassen darf, geschickt um dort die Dummys zu suchen. 

Hat er eins gefunden, so begibt er sich auf schnellstem Weg zurück zu seinem Menschen.